“Antigone – wirklich nur IHR Traum?“ – eine traumhafte Premiere

“Ich sage, dass ich’s tat, und ich leugne nicht!” Mit diesen Worten, zunächst flüsternd, dann laut rufend, wird das Publikum von allen Seiten der GAT-Aula durch 15 Oberstufenschülerinnen und -schüler des Literaturkurses in das Stück „Antigone –  wirklich nur Ihr Traum?“ eingeführt.

Mut und Gerechtigkeit, Liebe und Loyalität.

Das sind zeitlose Themen. Themen von uns allen. Und DIE Themen auch in Antigone. Der Literaturkurs der Q1 unter Leitung von Katinka Hermes hat diesen antiken Stoff behandelt, mit modernen und eigenen Textpassagen umgeschrieben, gekürzt und die oben genannten Themen in dieser Inszenierung in den Fokus genommen. Schon die Einführungsmusik zieht einen von der ersten Sekunde an in den Bann. Das Bühnenbild ist trotz der Schlichtheit – zwei Baugerüste unterschiedlicher Höhe dienen als Spielorte – eindrucksvoll, und die jungen Darstellerinnen und Darsteller tragen mit ihrem beindruckend ausdrucksstarken Spiel das Publikum geradezu durch das Stück.

Sensationelles Jugendtheater: fesselnd, modern, kurzweilig und doch tiefgehend.

“Aber ICH schweige nicht”, schließt Antigone nach intensiven 45 Minuten das Stück.

Und man denkt, noch voll im Stück, nur:

Nein. Nicht schweigen! Bitte mehr davon!

Text: M. Rothe

Fotos: S.-C. Abel & B. Karst