Gymnasium Am Turmhof, Nyonsplatz 1, 53 894 Mechernich, Telefon 02443 - 4031, Fax 02443 - 8923

Ankündigungen und News





Ein Wettbewerb, drei Preise

vom 25.02.2016

GAT-Schülerinnen räumen bei „Jugend forscht“ ab


„Mit diesem Erfolg hatten wir nicht gerechnet“, erklärt Biologie-Lehrer Andreas Maikranz voller Freude. Und in der Tat: Damit dass am Ende der diesjährigen Auszeichnung der „Jugend forscht“-Sieger an der Universität Bonn gleich drei Preise an Schülerinnen des GAT gehen würden, konnte wohl niemand rechnen. Umso größer war deshalb auch die Freude bei unseren Preisträgerinnen und Biologie-Lehrer Andreas Maikranz, der die Schülerinnen als betreuender Lehrer nach Bonn begleitet hatte.

 

 Siegerehrung in der Aula der Universität zu Bonn

 

„Jugend forscht“ ist der größte europäische Jugendwettbewerb in den Bereichen Naturwissenschaft und Technik. Seit 1965 werden Schüler ausgezeichnet, die sich im Rahmen von eigenständigen Forschungsarbeiten besonders intensiv mit Themen aus naturwissenschaftlichen und technischen Fachgebieten auseinandergesetzt haben - so auch die drei GATlerinnen Annika Balduin, Lara Bertram und Lea Dick.

 

Gleich drei Preise gingen in diesem Jahr ans GAT.

 

Annika Balduin hatte im Rahmen ihrer Forschungsarbeit den Froschlaich und die Entwicklungsstadien der Kaulquappen der Gattung Ranitomeya, welche zur Familie der Baumsteigerfrösche gehört, beobachtet und ging den Fragen nach, wie viel Zeit vergeht, bis die Quappen aus dem Laich schlüpfen und wie schnell sich diese entwickeln. Im Tierhaus des Forschungsmuseums Koenig in Bonn hielt die Schülerin die Entwicklungsstadien des Laichs am Mikroskop fotografisch fest. Ihre Arbeit überzeugte die Jury aus Professoren und externen Fachleuten so sehr, dass die 17-Jährige im Bereich Biologie den ersten Platz im Raum Köln/Bonn belegte. Sie wird das GAT kurz vor Ostern im Landeswettbewerb vertreten.

 

 Annika Balduin bei der Präsentation ihrer Forschungsergebnisse

 

Lara Bertram beschäftige sich in ihrer Forschungsarbeit „Polyspezifische Vergesellschaftung von sechs Neuweltprimatenarten im Kölner Zoo“ mit der Gruppenzusammensetzung der Primaten, die auf Grund von Umbaumaßnahmen in ein anderes Gehege umgesetzt werden mussten. Sie analysierte hierbei, in welchen der fünf Sektoren eines Primatengeheges sich die verschiedenen Arten aufhalten. Dabei konnte sie beobachteten, welche Arten sich mischen und welche sich aus dem Weg gehen. Aus ihren Ergebnissen zog sie Rückschlüsse im Hinblick auf die artgerechte Haltung der Primaten während der Umbauarbeiten. Lara gewann mit ihrer Arbeit den diesjährigen Sonderpreis im Bereich „Natur“.

 

 Lara Bertam bei der Vorstellung ihrer Ergebnisse

 

„Stereotypes Verhalten vom Sibirischen Tigern und dem Grizzlybären im Zoo - geeignete Gegenmaßnahmen“ - so lautete der Titel der Arbeit von Lea Dick. In dieser beobachtete sie das Verhalten der beiden oben genannten Arten im Zoo unter der Fragestellung, ob Stereotypien, also Verhaltensanomalien, nachzuweisen sind. Diese konnte Lea beim Tiger eindeutig nachweisen. Auch aufgrund dieser Arbeit ging der „Jugend forscht Schulpreis 2016“ ans GAT. Der mit einem Preisgeld in Höhe von 1000 Euro verbundene Schulpreis wurde „für das besondere Engagement zur Förderung mathematisch, naturwissenschaftlich und technisch interessierter Schülerinnen und Schüler“ verliehen, wie es im Rahmen der Preisverleihung hieß.

Von so vielen Auszeichnungen gleich bei der ersten Teilnahme am Wettbewerb zeigte sich Biologie-Lehrer Andreas Maikranz begeistert. Maikranz hatte die Schülerinnen des GAT im Rahmen seines Projektkurses betreut und ihnen die Möglichkeit gegeben, sich im Rahmen von Forschungsarbeiten in zoologische, evolutive, ethologische und ökologische Themen abseits des normalen Unterrichtstoffes einzuarbeiten. Er hatte seine Kontakte zur Kölner Zooschule sowie zum Bonner Museum Koenig genutzt, um seinen Schülern Forschungen vor Ort zu ermöglichen. Dies erwies sich, wie die Preisverleihung zeigte, als äußerst erfolgreiches Vorgehen.

Wir am GAT sind stolz auf unsere Preisträgerinnen und gratulieren diesen zu ihren tollen Erfolgen.

 

Fotos: A. Maikranz und B. Karst

Text: B. Karst


Alle News anzeigen
Stand: gedruckt am 23.10.2019
Servicebereich:
Kontakt
Anfahrt
Busfahrpläne und VRS
Unterrichtszeiten
Downloads
Impressum
Datenschutz
Lehrerbereich







Termine:
29.10.2019
Potentialanalyse der Jahrgangsstufe 8

30.10.2019
Berufsberatung am GAT, Herr Beckmann von der Arbeitsagentur

31.10.2019
"1949-(1969)-1989-2019-Wende-/Wunderzeiten" Ausstellung: Deutschlandbilder - 3. Oktober

06.11.2019
Infoveranstaltung „Karriere bei der Bundeswehr“ für die EPH und Q1 sowie Besuch des Info-Mobils der Bundeswehr für die Jgst. 9

07.11.2019
Die Big Band des GAT nimmt am St. Martins-Zug in Kommern-Süd teil, 17.30 Uhr

09.11.2019
Gestaltung einer Station des Mechernicher Gedenkganges, 15.00 Uhr

12.11.2019
Lit.Eifel: Vortrag des Journalisten Udo Lielischkies, „Aufbruch im Osten – 30 Jahre danach“, Abendveranstaltung in der Aula

16.11.2019
Tag der offenen Tür 2019

Weiter zur Terminübersicht

powered by webEdition CMS