Gymnasium Am Turmhof, Nyonsplatz 1, 53894 Mechernich, Telefon 02443 - 4031, Fax 02443 - 8923

Brücken bauen - für einen guten Übergang von der Grundschule zum Gymnasium

Der Übergang von der Grundschule aufs Gymnasium stellt für alle Kinder eine Herausforderung aufgrund von vielen Neuerungen dar:

Abschied aus dem gewohnten Lern- und Lebensumfeld,

  • die Umstellung auf das größere Gebäude und Schulgelände,
  • die viel größere Schülerschaft als an der Grundschule,
  • häufig die räumliche Distanz vom Wohnort bis zum GAT und die damit verbundene Busfahrt bzw. die Fahrt mit dem Fahrrad,
  • die frühe Anfangszeit,
  • die neue Klassengemeinschaft und das Bedürfnis, dort neue Freunde zu finden,
  • zwei neue Klassenlehrer, die man als wichtige Bezugspersonen erst kennen lernen muss,
  • viele neue Fächer mit den jeweiligen Fachlehrern usw.

Aufgrund dieser vielfältigen Herausforderungen versuchen wir die ersten Wochen an unserer Schule so zu gestalten, dass die Kinder sich gut bei uns eingewöhnen können und sich wohl fühlen. Sie sollen trotz Anstrengung gern zum GAT kommen und unsere Schule als Lern- und Lebensraum entdecken. Die einzelnen Brückenelemente bilden wir aus folgenden Bausteinen:

1. Brückenpfeiler: Tag der offenen Tür

Am „Tag der offenen Tür“ öffnen wir für Grundschulkinder und Eltern alle Türen unseres Gymnasiums. In der Zeit von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr haben alle Zeit, am Schnupperunterricht der Jahrgangsstufen fünf und sechs teilzunehmen und sich zu informieren. Schulleitung, Erprobungsstufenleitung und Lehrer stehen für Einzelgespräche zur Beratung und zur Beantwortung individueller Fragen zur Verfügung.

Über diese Brückenbausteine gehen wir:

Anmeldung – Wie kann ich mein Kind anmelden?

Die Anmeldezeiten für das nächste Schuljahr finden sich zum einen auf unserem Informationsflyer, den wir allen Grundschulen zum Tag der offenen Tür zukommen lassen. Zum anderen finden Sie sich auf unserer Homepage unter „Neuanmeldungen“. Zur Anmeldung im Sekretariat bringen Sie bitte eine Kopie des Halbjahreszeugnisses (4. Schuljahr), das Stammbuch mit Geburtsurkunde des Kindes, ein Foto und den Anmeldebogen mit, den Sie von der Grundschule erhalten haben. Wir freuen uns, wenn Sie mit Ihrem Kind zur Anmeldung kommen, so können wir uns direkt ein wenig gegenseitig kennenlernen. Zu den Anmeldezeiten vergeben wir keine Termine.

Zusammensetzung der Klassen

Ein wichtiger Grundsatz ist für uns die Beibehaltung der ehemaligen Grundschulklassen. D.h., wenn Sie nichts anderes wünschen, bleiben die Kinder der alten Grundschulklassen zusammen. Innerhalb der Klassen mischen wir die verschiedenen Grundschulen. Weitere Kriterien der Klassenbildung sind eine vergleichbare Klassenstärken und ein möglichst ausgewogenes Geschlechterverhältnis. Individuelle Wünsche versuchen wir selbstverständlich dabei zu berücksichtigen, sie sind jedoch den oben genannten Kriterien aus pädagogischen und organisatorischen Gründen nachgeordnet.

Klassenlehrerteam

Der Schulleiter wählt in Zusammenarbeit mit der Erprobungsstufenleiterin und in Absprache mit den ausgewählten Kollegen die Klassenlehrerteams der zukünftigen 5. Klassen aus. Diese nehmen dann Kontakt mit den abgebenden Grundschulkollegen auf und können an einer Teamsitzung der 4. Klassen der Grundschulen gegen Ende des Schuljahres teilnehmen.

Kennenlernabend

Im Mai laden wir die Eltern und ihre Kinder zu einem Kennenlernabend ein. An diesem Abend verbringen die Kinder mit den neuen Mitschülern ihrer neuen Klasse sowie mit ihren zukünftigen Klassenlehrern ca. 60 Min in ihrem zukünftigen Klassenraum. Währenddessen findet für die Eltern eine Informationsveranstaltung in der Aula statt, bei der sie über die organisatorischen Abläufe am GAT informiert werden.

1. Schultag am GAT

Wir beginnen die Zeit an der neuen Schule mit einem gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst in unserer Aula, mit dem die „Neuen“ in die Schulgemeinschaft aufgenommen werden. Den ersten Schultag und die 1.-3. Stunde am zweiten Tag verbringen die Klassen ausschließlich mit ihrem Klassenlehrerteam. In dieser Zeit werden die Mitschüler und das neue Gebäude Schule erkundet, der Stundenplan und Vertretungsplan besprochen und viele weitere Fragen geklärt.

Paten

Von Beginn an engagieren sich Schüler der achten Klassen als Paten in den Klassen. Sie sind Ansprechpartner für die Klassen in den Pausen, bereiten Kennenlernspiele für spezielle Stunden vor und unterstützen die Klassenlehrer bei unterschiedlichen Aktivitäten.

Kennenlernfahrt

Zum intensiveren Kennenlernen und zur Stärkung der Klassengemeinschaft findet die Klasse viel Zeit in unserer Zeitfensterwoche (Woche vor den Herbstferien). In dieser Woche verbringen die Klassen meist zwei Tage in der Schule, einen Tag auf einem Tagesausflug und alle Klassen fahren für eine Nacht in des Freilichtmuseum Kommern.

Lernen des Lernens

In der Jahrgangsstufe 5 unterrichtet das Klassenlehrerteam eine zusätzliche Stunde, in der ein Schwerpunkt auf dem Training verschiedener Lernmethoden, also der Vermittlung von Methodenkompetenz liegt: Wann, wo, wie mache ich am besten meine Hausaufgaben? Wie sollte der Arbeitsplatz zu Hause aussehen und wie sollte er nicht aussehen? Welcher Lerntyp bin ich?

Um dem wichtigen Punkt des Umgangs miteinander und der Wertevermittlung gerecht zu werden, arbeiten wir zudem im Bereich des Soziales Lernen mit Bausteinen des dafür konzipierten Konzeptes LionsQuest-Erwachsen werden.

Damit geben die LdL-Stunden dem Klassenlehrerteam neben dem Fachunterricht Zeit, auf die Entwicklung des sozialen Miteinanders in der neuen Klassengemeinschaft positiven Einfluss zu nehmen.

Zusammenarbeit mit den Grundschulen

Neben der Teilnahme an Teamsitzungen am Ende des 4. Schuljahres in den Grundschulen, erfolgen bei uns gegenseitige Besuche im Fach Englisch, da gerade in diesem Fach der Übergang von Grundschule zu Gymnasium besonders aufmerksam verfolgt wird. Zudem laden wir die ehemaligen Grundschullehrer zu der ersten Erprobungsstufenkonferenz in der Klasse 5 und zur letzten Erprobungsstufenkonferenz in der Klasse 6 ein. Anfang der Klasse 5 hat sich zudem ein "Übergangsnachmittag" losgelöst von Leistungsaspekten etabliert. Die ehemaligen Grundschulklassenlehrer treffen in einer entspannten Atmosphäre mit dem neuen Klassenlehrerteam zusammen und die Frage "Wie ist das Kind angekommen?" steht im Mittelpunkt. Diese Einladungen werden erfreulicherweise stets in großer Zahl angenommen, so dass die bei den Treffen ausgetauschten Informationen aus der Grundschulzeit für uns eine wichtige Hilfe sind, um manchem Schüler den Übergang an die weiterführende Schule zu erleichtern. Das GAT ist eine der wenigen Schulen, die im Rahmen des Telekom-Projektes "MINTeinander" im Bereich Sachkunde-Physik eine enge Kooperation mit einzelnen Grundschulen im Einzugsgebiet betreiben.

Gewaltprävention

In der Klasse 6 bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Jugendhilfeverein "Wellenbrecher" ein Projekt zum Thema Gewaltprävention, an dem die Kinder mögliche Verhaltensweisen in für sie bedrohlichen Situation durchspielen und reflektieren.

 

2. Brückenpfeiler:  Abschluss der Erprobungsstufe

Am Ende der zwei Jahre "Erprobung" der Schulform Gymnasium beraten wir auf der Grundlage der vielen Beobachtungen bei jedem Schüler ob er an unserer Schulform richtig gefördert werden kann. Im kommenden Absatz finden Sie eine Erläuterung zu den derzeit gültigen gesetzlichen Rahmenbedingungen des Landes NRW.

 

>> Die Erprobungsstufe - Gesetzliche Rahmenbedingungen

>> zurück zu Koordinatoren


Stand: gedruckt am 19.09.2021
Servicebereich:
Kontakt
Anfahrt
Busfahrpläne und VRS
Unterrichtszeiten
Downloads
Impressum
Datenschutz
Lehrerbereich







Termine:
20.09.2021
Du hast die Wahl! - Juniorwahl am GAT, 1. - 6. Stunde

21.09.2021
Du hast die Wahl! - Juniorwahl am GAT, 1. - 6. Stunde

22.09.2021
Du hast die Wahl! - Juniorwahl am GAT, 1. - 4. Stunde

27.10.2021
Präventionsprojekt Teil 1 im Rahmen der Gesundheitserziehung für die Jgst. 8, 1.-3. Std. Klasse 8a, 4.-6. Std. Klassen 8b und 8c

04.11.2021
Präventionsprojekt Teil 2 im Rahmen der Gesundheitserziehung für die Jgst. 8, 1.-3. Std. Klasse 8b, 4.-6. Std. Klassen 8a und 8c

Weiter zur Terminübersicht

powered by webEdition CMS