Gymnasium Am Turmhof, Nyonsplatz 1, 53894 Mechernich, Telefon 02443 - 4031, Fax 02443 - 8923

Bio-Olympiade

Hinter der Arbeitsgemeinschaft „Bio-Olympiade“ unter der Leitung von Andreas Maikranz versteckt sich ein landesweiter Schülerwettbewerb, an dem alljährlich Schüler unserer Schule, insbesondere der Oberstufe, teilnehmen können: die Internationale Biologie-Olympiade (IBO).

Ziele des anspruchsvollen Wettbewerbs sind es, die Neugierde und das Interesse an biolo-gischen Fragestellungen zu fördern. Des Weiteren die Schüler zum Forschen zu motivieren und ebenso kreatives Denken beim Lösen biologischer Fragestellungen zu fördern, tiefgründige - weit über die „Schulbiologie“ hinausgehende - Kenntnisse zu erlangen sowie verschiedene fachtypische Methoden zu schulen. Ferner werden Kontakte zwischen biologisch interessierten Schülern verschiedener Länder hergestellt, die dadurch zur internationalen freundschaftlichen Zusammenarbeit verschiedener Nationen beitragen sollen.

Die Teilnehmer müssen im nationalen und internationalen Wettbewerb Aufgaben lösen, die aus allen Gebieten der Biologie stammen (z.B. Zellbiologie, Genetik, Physiologie, Biochemie, Anatomie, Evolution, Neurobiologie, Systematik der Pflanzen, Ökologie, Verhal-tensbiologie…).

Aufgebaut in vier immer anspruchsvoller werdenden Runden erstreckt sich der Wettbewerb in verschiedenen - zeitlich unterbrochenen - Etappen über ein Jahr. In jeder erreichten Runde erhalten die Schüler Urkunden. Die Besten eines Bundeslandes der 2. Runde werden zu einer Feierstunde eingeladen, in der 3. Runde erhalten die Schüler Büchergutscheine oder Forschungspraktika im Ausland, in der 4. Runde dann Geldpreise (500 EUR) oder eine Förderung durch die Studienstiftung.

Jedes Jahr steht der Wettbewerb und daher auch die AG an unserer Schule unter einem anderen Oberthema, welches die verschiedenen Teilgebiete der Biologie (s.o.) beinhaltet.

In unserer AG bereiten wir die Schüler organisatorisch und inhaltlich auf die jeweilige Runde des Wettbewerbs vor, unterstützen sie mit notwendigen Materialien/Gerätschaften und leiten sie an, so dass die weiteren Vorbereitungen zuhause gut alleine geschafft werden können.

Ort:  Bioraum 112

Zeit: freitags 7./8., im Sept.-Nov. (1./2. Runde), bei Bedarf Feb.-April (3./4. Runde)

Die steigenden Teilnehmerzahlen, erreichten Erfolge und das durchweg positive Feedback der Schüler zeigen auch bei einem Ausscheiden in den ersten Wettbewerbsrunden, dass sich die Teilnahme immer lohnt. 2017 erreichten  zwei Schülerinnen sogar bundesweit Platz 1 in der ersten Runde, 2016 gehörten zwei GATler sogar zu den besten 40 NRWs in Runde 2.

Weitere Informationen erhalten Sie gerne unter www.biologieolympiade.de oder bei Andreas Maikranz.


Stand: gedruckt am 03.08.2021
powered by webEdition CMS