Gymnasium Am Turmhof, Nyonsplatz 1, 53 894 Mechernich, Telefon 02443 - 4031, Fax 02443 - 8923

Ankündigungen und News





Bildung als Chance für Frieden

vom 24.09.2018

Gymnasium Am Turmhof unterstützt das Engagement von „Cap Anamur“ – Spende in Höhe von 5.500 Euro überreicht – Hilfe für Kinder und Jugendliche in Afghanistan


Im Krieg gibt es keine Gewinner. „Cap Anamur“ hat seit der Gründung in 64 Ländern der Welt versucht, mit Humanität dem Krieg die Stirn zu bieten, den Menschen Hoffnung und dem Frieden eine Chance.

Das Mechernicher Gymnasium Am Turmhof unterstützt das Engagement der weltweit tätigen Hilfsorganisation bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr mit einer großen Spende.

„Cap-Anamur“-Geschäftsführer Bernd Göken nimmt den Scheck aus den Händen von Schulleiter Micha Kreitz gerne entgegen und freut sich riesig über die - wie er sagt – „stolze Summe“ von 5.500 Euro.

 

Freuen sich über die stattliche Spendensumme,

die für die Hilfsorganisation „Cap Anamur“ zusammengekommen ist,

v. l.: Marco Langeneck (Lehrer am GAT),

Bernd Göken (Cap-Anamur-Geschäftsführer und Mechernicher),

Micha Kreitz (GAT-Schulleiter),

Rosemarie Antwerpen (Stellvertretende Schulleiterin am GAT)

und Alexandra Neamtu (Kreissparkasse Euskirchen, Marketing).

Foto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

 

Hilfe für Kinder und Jugendliche in Afghanistan

„Helfen wollen wir vor allem Kinder und Schulen. Dementsprechend sind die Spendengelder dem Projekt von Cap Anamur in Afghanistan gewidmet“, verrät Marco Langeneck, Lehrer am GAT und Initiator des Friedens-Engagements.

Cap Anamur biete in Afghanistan ein großes Programm für Schüler aus einkommensschwachen Familien an, damit deren Kinder einen Schulabschluss erlangen können.

„Derzeit werden mit diesem Programm rund 700 Schüler gefördert“, berichtet Göken, der mit seiner Familie in Mechernich lebt – zumindest in der Zeit zwischen seinen Reisen in die ärmsten Regionen der Welt.

 

Scheckübergabe am Weltfriedenstag

Der Tag der Scheckübergabe im Mechernicher Gymnasium ist mit dem 21. September glücklich und bewusst gewählt, schließlich ist der Tag von den Vereinten Nationen auserkoren als Weltfriedenstag.

In Afghanistan wird die Hilfe dringend benötigt. Viele Menschen leiden unter dem Konflikt im Land, flüchten vor Gewalt und Perspektivlosigkeit. Arme Familien können ihre Kinder meist nicht unterstützen.

Göken berichtet: „Oft müssen die Kinder arbeiten, um das Geld nach Hause zu bringen, und dürfen nicht lernen.“ Die Hilfsorganisation biete deshalb kostenlose Nachhilfe und Prüfungsvorbereitungskurse für Kinder und Jugendliche dieser Familien an. Bildung sei eine Chance für ein besseres und friedvolleres Leben.

Das Engagement von Cap Anamur ist groß. „Seit Einmarsch der Amerikaner wurden fast 40 Schulen gebaut, zusätzlich wurden weitere Schulräume angemietet und auch 15 Lehrer angestellt“, so der Geschäftsführer.

Zusammengekommen ist das Spendengeld mit dem „Klezmer for Peace“-Konzert des Weltstars Giora Feidman, der im Juni in der Aula der Schule zu Gast war.

 

Weltstar Giora Feidman verzichtete auf seine Gage

Langeneck zieht glücklich Bilanz: „Alle Akteure halfen für den Frieden zusammen – vom spendenbereiten Publikum über die Hauptsponsoren der Kreissparkasse Euskirchen und der Lit.Eifel bis zu Feidman, der auf seine Gage verzichtete. Gemeinsam bilden wir die friedliche Welt.“

Es ist nicht die erste Spende, die an die weltweit tätige Hilfsorganisation überreicht wird. Bereits im Frühjahr kam durch einen Spendenlauf der GAT-Schüler in der Dreifachturnhalle eine Summe von 6.000 Euro für Cap Anamur zusammen.

„Besonders schön finde ich, dass die Aktion von Schülern initiiert worden ist“, so Göken. Heutzutage sei es immer wichtiger, schon in jungen Jahren ein Bewusstsein für die Not anderer zu schaffen.

Beide Veranstaltungen waren eingebettet in das GAT-Friedensjahr, zu dem auch Ausstellungen und Vorträge in der Mechernicher Schule dazu gehören. Das Cap-Anamur-Projekt unterstütze man gerne langfristig, bekräftigte Langeneck: „Afghanistan braucht Frieden und das geht nur mit einer gut ausgebildeten Jugend.“

 

pp/Agentur ProfiPress

 

 

 


Alle News anzeigen
Stand: gedruckt am 13.12.2018
Servicebereich:
Kontakt
Anfahrt
Busfahrpläne und VRS
Unterrichtszeiten
Downloads
Impressum
Datenschutz
Lehrerbereich







Termine:
14.12.2018
Pädagogischer Tag, kein Unterricht

18.12.2018
Mündliche Kommunikationsprüfungen in der Q1

18.12.2018
Frühschicht im Advent, 6.45 Uhr in der Aula

20.12.2018
Vortrag der Bundeswehr für die Sowi-Kurse der Q2

20.12.2018
DRK-Blutspendetermin

20.12.2018
Ende des 1. Halbjahres der Q2

21.12.2018
Weihnachtsferien und Kunstausstellung im Foyer

22.12.2018
Typisierungsaktion der DKMS und der Hilfsgruppe Eifel für einen ehemaligen Schüler des GAT, 10-18 Uhr, Turnhalle des GAT

Weiter zur Terminübersicht